Die Räuber sind los! 

(AG 2006/2007)

Räuber überfallen Vellwigschule!

 

 

Am 5. Mai 2007 war es endlich soweit: Planmäßig zur Premiere (1. Aufführung) von „Ronja Räubertochter“ fielen 30 Räuberinnen und Räuber über die Vellwigschule her.

Die Turnhalle hatte sich über Nacht in den Mattiswald verwandelt, in dem die Räubertochter Ronja mit ihrem Freund Birk viele Abenteuer erlebt.

 
Bevor es aber am Samstag losgehen konnte, mussten erst alle Kinder geschminkt und frisiert werden. Die Räuber bekamen Narben ins Gesicht gemalt und den furchterregenden Wilddruden wurden die Haare hochgekämmt.

Damit eine Aufführung reibungslos über die Bühne geht, haben sich alle hinter der Bühne gut vorbereitet. Es gibt ein Plakat, auf dem steht, wann jemand dran ist. Die Kinder mit mehreren Rollen müssen sich auch noch während des Stückes umziehen. Da kann es dann schon mal passieren, dass es eng wird und darum helfen sich alle gegenseitig. Die Erwachsenen unterstützen die Räuber hinter der Bühne, wenn das Kostüm geflickt werden muss oder der Knopf nicht zugeht.

 

An vier Tagen wurde das Musical aufgeführt. Besonders spannend fanden alle die Premiere und die Schulaufführung am Mittwoch. Doch auch als ihre Klassenkameraden da waren, sind die Räuber mit dem sogenannten Lampenfieber gut klar gekommen. Keiner vergaß seinen Text – na ja, vielleicht manchmal ein wenig - und alle eingeübten Tänze und Gesangseinlagen klappten gut. Damit die Zuschauer alles gut verstehen konnten, haben alle Schauspieler Mikrofone benutzt. Die sind entweder an einem Kabel mit der Technik verbunden oder sie übertragen die Stimmen per Funksignal (wie bei einem ferngesteuerten Auto).

                                              

Am Ende gab es für alle Darsteller einen riesengroßen Applaus als Dankeschön für die langen Proben, das Textlernen und das Tanztraining. Und alle Mitspieler empfanden am letzten Tag das Gleiche: Schade, dass es schon vorbei ist!

 

 

Das 3. Herner Tanzforum

Am 23. Februar 2007 sind wir mit 16 Kindern der Musical AG zum 3. Herner Tanzforum gefahren. Da wir zur Zeit das Stück „Ronja Räubertochter“ proben, haben wir daraus unseren Räubertanz vorgestellt. Das Tanzforum fand diesmal in der Realschule Crange statt. Neben unserer Gruppe waren auch 6 andere Grundschulgruppen mit am Start.
Einige Mütter haben uns wieder bei den tollen Kostümen geholfen!
Mit Frau Wittenbreder haben wir in mehreren Extraproben einen irischen Tanz eingeübt. Er nennt sich Irish-Softshoe und man tanzt zu einer schnellen mystischen Musik. Der Auftritt hat gut geklappt und am Ende bekamen wir großen Applaus.

 

zurück